4. October 2015

New, New, New, New, New

Optimist training in Palamos! - Notice of Trainingscamp

Firstly, Hess Sail coaching and its trainer team are also organizing optimist trainings; target groups are Opti youngsters (min. sailing experience of one year or rather participation in the Youngster-Regatten) as well as Opti-advanced people (our so called Opti Profis).

The offer is perfect! Ideal location, perfect training conditions on the water and on land, super training and good accommodation offers. On the one hand the goal is to receive a good sailing experience and on the other hand you’re not supposed to miss out on the fun. The training is advertised internationally!

Boats can be chartered from Winner Spain - Paul Depoorter! 

Here is the advertisment of the regatta: 

 http://www.palamosoptimisttrophy.org/ca/default/races/race

Which means: the strenuous trip to Spain can be omitted! So, Opti sailers and Opti officials: don’t be shy to come to Palamos! By the way: from the 18-21 of February 2016 a big international Regatta with approximately 700 participants is taking place. This would be a perfect opportunity to attach a few training days!

Also: Better to train in Spain, than to freeze in Austria!

See you in Palamos, Stefan Hess

4. Okt. 2015

ZOOM 8 winter camps in Palamos, Spain.

The ZOOM 8 winter camps are in the end phase of all preparations.

The advertisement are finished; all dates are set, now I’m just waiting for all the athletes to sign up! 
The advantages of the winter camps with Hess sail coaching is obvious: perfectly organized trainings at one of the best training locations in Europe, Palamos, Spain, Costa Brava. 
Boat charters at fair prices are being offered, so that all the expensive strenuous and far car rides can be omitted, because one can arrive by plane and the Transfer from Barcelona to Girona can be organized.

The athletes only need to take over the charter boat and the trainings can begin!

The accommodations in Palamos are sensational; from high-class to low-class hotel and apartment accommodations, everything is available. An accommodation list with the address of the travel agency is available on the trainings advertisement.

In case the young sailors want to arrive ALONE, they can be picked up from the airport and live with Stefan Hess in his Apartment. Hence, take another quick look at the advertisement and BOOK!!!! In case there are some obscurities, please ask me per e-mail: stefan.hess(at)a1.net

Here, once again, the LINK to the advertisement – TRAININGSCAMP ZOOM 8

23.10.2015

NEU, NEU, NEU, NEU, NEU

Optimist-Trainings in Palamos!

Hier geht's zur Ausschreibung 

Erstmals organisiert Hess-Sailcoaching mit seinem Trainerteam auch Optimist-Trainings. Zielgruppen sind sowohl Opti-Youngster (minimum einjährige Segelerfahrung bzw. Teilnahme an Youngster-Regatten), als auch Opti-Fortgeschrittene (unsere sogenannten Opti-Profis).

Das Angebot lässt sich sehen! Top-Location, perfekte Trainingsbedingungen am Wasser und am Land, super Trainer, gute Unterkunftsangebote.

Ziel ist einerseits eine gute Segelsportausbildung, andererseits soll der Spass nicht zu kurz kommen.

Das Training ist international ausgeschrieben....

Boote können von Winner-Spanien über Paul Depoorter gechartert werden! 

Hier gehts zur Ausschreibung für die intern. Regatta!

D.h.: auch hier entfällt die mühsame Anreise nach Spanien!

Also Optisegler und Optifunktionäre: scheut euch nicht, nach Palamos zu kommen!

Übrigens: vom 18.-21. Feber 2016 findet in Palamos eine große internationale Regatta mit ca. 700 Teilnehmern statt. Das wäre eine super Gelegenheit, vorher noch einige Trainingstage anzuhängen!

Also: Trainieren in Spanien, als frieren in Österreich!

See you in Palamos, Stefan Hess

4. Okt. 2015

ZOOM 8 Wintercamps in Palamos/ Spanien

Die ZOOM 8 Wintercamps sind in der Endphase aller Vorbereitungen. Die Ausschreibung ist fertig, alle Termine gesetzt, nun warte ich nur mehr auf die Anmeldungen aller Sportler. 

Der Vorteil der Wintercamps mit Hess-Sailcoaching liegt auf der Hand:

Perfekt organisierte Trainings an einen der besten Trainingslocations in Europa, Palamos/ESP, Costa Brava

Bootscharter zu fairen Preisen werden angeboten, somit fallen die teuren und mühsamen und weiten Autofahrten weg, weil man mit dem Flugzeug anreisen kann, der Transfer von Barcelona oder Girona wird, falls erwünscht, organisiert - Der Sportler braucht nur mehr das Charterboot übernehmen und das Training kann beginnen.

Die Unterkünfte in Palamos sind sensationell, es ist jede Hotel-, bzw. Appartmentqualität erhältlich. Eine Unterkunftliste mit der Adresse von der Reiseagentur ist ersichtlich auf der Trainingsausschreibung.

Falls die jungen Segler ALLEINE anreisen, werden sie vom Flugplatz abgeholt, und wohnen mit Stefan Hess in seinem Apartment....kein Problem.

Also, Ausschreibung nochmals kurz anschauen, und BUCHEN!!!!

Falls noch etwas unklar ist, bitte nachfragen unter stefan.hess(at)a1.net

Hier nochmals der LINK zur Ausschreibung - TRAININGSCAMP ZOOM 8

 

 

 

LSV-Burgenland Youngstertraining 

In den Monaten April und Mai fanden in einem 2 Wochen Rhythmus Youngstertrainings statt, im YCPodersdorf (April) und UYCNeusiedlsersee (Mai)

Bis zu 60 Teilnehmer/innen nahmen an diesen Jüngstentrainings teil.

Den Kindern und Trainern hats Spass gemacht!

Die nächsten Frühjahrstermine sind am 1.-2. Juni im UYCNeufeldersee und am 15.-16. Juni im BYC

Falls Interesse zur Teilnahme besteht, bitte anmelden unter stefan.hess(at)a1.net

Hier noch einige Infos, siehe Ausschreibung

23.11.2012

Herbsttraining am Gardasee

Mehr als20 ZOOMies kommen nach Arco!

Schon einer Tradition entsprechend, wird von der ZOOM 8 Klassenvereinigung in Kooperation Österreichischer Segelverband, ASVOE und Hess-Sailcoaching ein Herbsttraining veranstaltet, diesmal nicht in Zadar, sondern im Segelclub Arco am Gardasee!

Siehe weiters..... 

 

2.10.2012

Vorstandswechsel in der 29er Klasse

Am Samstag, 29.9.12, wurde im UYCAs die 29er Jahreshauptversammlung abgehalten.
Wie schon länger geplant, wurde Zizi und sein Team von einem neuen Vorstand abgelöst. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:
Klassensekretär: Walter Kendlbacher
Stellvertreter/Schriftführer: Stefan Hess
Kassa: Ingrid Böckl

Siehe mehr.....

 

30.9.2012

Hallo Finnsegler, auch heuer möchte ich wieder in Zusammenarbeit mit Christian Scheinecker Trainingswochen für Euch anbieten, diesmal 2 Wochen - vom 1. Dezember bis 8. Dezember 2012 und vom 2. Feber bis 8. Feber 2013. Nähere Infos seht ihr hier...

30.9.2012

Hi friends, the notice of trainingscamps in Palamos 2013 is now online, don't hesitate and contact me, if you need more informations....See more....

29.9.2012

Herbsttraining am Gardasee vom 25.10. - 4. 11. 2012

Nach einer kurzen Pause gehts ab zur Saisoneröffnung 2013, noch im Jahr 2012. Diesmal am Gardasee im Yachtclub Arco....
Noch könnt ihr euch anmelden, bis jetzt haben sich schon mehr als 20 Sportler angemeldet.
Abreise ist der 25. Oktober, Trainingsbeginn am 26. Oktober mit Bootsaufbau am Vormittag, am Nachmittag dann die erste Trainingseinheit! Das Training dauert bis 3. November, Abreise dann am 4. November....Ich hoffe, ihr macht alle mit....

Siehe auch Infos in der ZOOM 8 Homepage

28.9.2012

Kurzes Resume über die ÖJM am Achensee im YKAchenkirch

Nachtrag zur Österr. Jugendmeisterschaft 2012 am Gardasee.

Eines Vorweg: Marco Baumann gewann verdient die ÖJM. Er bestach vor allem mit seiner perfekten Performance, war sicherlich auch in seiner Leistung am konstantesten, leistete sich keinen Ausrutscher! Gratulation!!!
Mit Anna Luschan verabschiedet sich wiedereinmal eine höchst erfolgreiche Seglerin von der ZOOM 8 Szene. Sie dominierte die letzten 2 Jahre unangefochten die ZOOM 8 Klasse, erreichte mit einem 3. Platz bei der Europameisterschaft in Spanien einen Medaillenplatz, vergab bei der WM in Stockholm heuer in der letzten Wettfahrt den Titel, wurde dennoch mit Platz 5 belohnt, sie kann stolz sein.....Nichts desto trotz war sie haushohe Favoritin auf den Titel bei der ÖJM, hatte allerdings auf dem Achensee mit den unberechenbaren und stark drehenden Winden ihre Probleme und wurde erstmals von der österr. Konkurrenz geschlagen, trotzdem, ich bleib dabei, Anna war die ZOOM 8 Queen der letzten Jahre! Gratulation und viel Glück im 420er!!!!
Mit Christoph Haan kam wieder ein erfolgreicher Optimist Segler in die ZOOM 8 Klasse. Auf Anhieb verstand er, sich mit soliden Leistungen zu überzeugen. Die Belohnung war der 2. Platz bei der ÖJM am Achensee. Spannend bis zum Schluss kämpfte er im Titelkampf mit, war allerdings ein fairer Verlierer, seine Zeit kommt nächstes Jahr, da gibts nur eines: Vollgas um den Titelkampf, ich rechne stark mit ihm, vor allem bei den internationalen Regatten wie EM und WM.
Mit Sophie Tschach werden wir nächstes Jahr voll rechnen können, sie muss nur noch eines lernen, mit Druck umgehen können, bzw. sich keinen künstlichen Druck auferlegen lassen, und fleißig weitertrainieren. Dann kommt automatisch der Erfolg. Als burgenländischer Landestrainer bin ich mit der Leistung von Sophie sehr zufrieden, auch wenn sie nicht gewonnen hat. Ich denke, die Zeit wird kommen, dann gewinnt auch wieder Sophie!!!! Mit Platz 4 hat sie eine ansprechende Leistung gezeigt!
Sie Sensation aus der ZOOM 8 Sicht war sicherlich Xaver Hartl mit dem 3. Gesamtplatz, ich hoffe, dass ich ihn öfters bei den Trainings begrüßen darf.
Das ZOOM 8 Feld zeigt eine konstante Stärke, die Klasse hat sich in Österreich etabliert, die Segler sind International eine konstante Größe, das wird auch in Zukunft so sein.

Siehe auch ZOOM 8 Homepage -da kommt ihr zu den Ergebnissen....

 

28.9.2012

Die Paralympics in Weymouth sind Geschichte.....

Mit Platz 13 im Gesamtergebnis beendeten Sven Reiger, Kurt Badstöber und Edi Rath ihren Paralympic-Einsatz. Viele Erfahrungen wurden bei den Wettfahrten gesammelt, diese Erfahrungen wollen und müssen wir Analysieren und mit frischem Mut an neue Projekte herangehen.

Das Team wird sich höchst wahrscheinlich verändern, wie, was, wann, das wird die Zukunft erweisen...

Für mich als Trainer war die Zusammenarbeit mit Sven, Kurt und Edi ein Vergnügen und vor allem eine Ehre.

Freue mich schon auf meine nächsten Einsätze mit meinen Helden!!!!! 

3.9.2012

3. WF-Tag in Weymouth

Leider nichts neues aus Weymouth, auch am 3. WF-Tag kein entscheidender Umschwung, heute leichter Wind mit max. 8 Knoten. 2 Wfen mit den Plätzen 9 und 14.
Den 14. Platz muss man erst einmal verdauen....- eigentlich normal in die Wettfahrt gestartet, mit Platz 8 bei der Luv und ähnlich gehalten auf der Vorwind, musste Sven und sein Team das britische Boot bei der Leeboje Platz machen bei der Rundung (Innenposition)....das britische Boot allerdings hat sich selber überlistet, hat bei der Rundung das Boot komplett abgestellt und somit auch Sven, der somit die Bojenrundung abbrechen bzw. in Luv abdrehen musste und nochmals die Bojenrundung ansegeln musste....somit fand man AUT und GBR an letzter Position nach der Rundung anstatt Position 7 und 8!!!! Das wars.....2. und 3. Kreuz eigentlich eine Autobahn über Rechts - TEAM AUT (aber auch GBR) probierten einiges, aber das waren nicht unbedingt die richtigen Entscheidungen.....

Wir haben noch 5 Wettfahrten, der Speed und der Trimm ist eigentlich in Ordnung, Ziel für die nächsten Tage muss nach wie vor sein, sich ordentlich von den Paralympics zu verabschieden!!!!

LG von Stefan, Sven, Kurt und Edi

2.9.2012

2. Wf-Tag, Paralympic in Weymouth, Klasse Sonar

Leider kommen die Burschen nicht auf Touren....

Beschleunigungs- und Timingfehler,  beim Start sind Gründe, warum sie beim Start nicht gut wegkommen, meistens ist die Nachstartphase dann sehr gut! Ein Problem war auch das Ansegeln der Luvboje, da verlieren sie oft wertvolle Meter, weil sie mit Wind von Backbord zur Luvboje kommen, und zumeist, weil es so eng hergeht, oft 3 bis 4 Boote verbeilassen müssen (mit Wind von Steuerbord).....das sind vertvolle Meter, die dann am Ende fehlen....

Die Ausbeute heute ist leider wieder mager: Platz 12 und 13. Ich muss mit wiederholen, es ist alles so eng, sie hätten heute mit Glück wieder um die Top8 segeln können....aber Kleinigkeiten fehlen, wie z.B. bei der Wende die Fock nicht schnell genug dicht genommen (verglichen mit den Deutschen und Amis), somit das Wendeduell nach der Lee-Boje verloren, und somit wieder ein-zwei Bootslängen verloren, .....2-3 Bootslängen z.B. sind 3-4 Plätze schlechter im Ziel....

Unser Motto: nicht den Kopf hängen lassen, morgen ist ein neuer Tag, wir werden mit voller Kraft und Elan kämpfen und versuchen, gute Platzierungen zu machen...

LG von Stefan, Sven, Edi und Kurt

Siehe auch Bericht Österr. Segelverband

Siehe auch Fotos Fotoalbum Stefan Hess

Siehe auch Gepa-Pictures

Siehe auch OEPC

1.9.12

Endlich haben die Paralympics mit den Wettfahrten begonnen....

1. Wf.Tag:

Heute hatten wir 2 Wettfahrten, der Wind war aus SW, die Windstärke 10-12 Knoten, leider konnten wir unsere Trainingsleistungen noch nicht ins Ziel bringen. 2 mal ganz gut dabei, hatte es zum Schluss nur mit den Plätzen 13 und 12 gereicht. Sven kann die guten Platzierungen während den Wettfahrten noch nicht ins Ziel bringen. Ich denke,er denkt zu kompliziert, will alle Winddreher mitnehmen, anstatt dass er den entscheidenden Winddreher mitnimmt.... in der 2. Wettfahrt war er bei der 2. Luv an Position 5, hatte leider die Luvboje berührt,und war anchließend nach der Entlastung wieder an 11. Stelle und hat vor allem den Anschluss an die Spitzengruppe verloren! Jetzt haben wir noch einen Protest gegen die Italiener, Regel 18.3 a, Sven hat den Protest eingereicht, wir sind zuversichtlich, dass wir den Protest gewinnen....Morgen ist ein neuer Tag, wir sind gut drauf, weil wir wissen, dass wir besser sind, als es die heutigen Ergebnisse zeigen.... Grüße aus Weymouth, Stefan und Team

Siehe auch Fotoalbum

8.8.2012

ZOOM 8 WM in Stockolm - SWE

Anna Luschan ist ganz knapp an einer Medaille vorbeigesegelt, sogar Gold war in der letzten Wf noch möglich....

Nach dem 2. Tag war Anna noch in Führung, leider hatte Anna am 3. Tg einen rabenschwarzen Tag, der Wind war extrem instabil und drehend, man konnte die Winddreher nicht vorausahnen, der frische Wind war unberehenbar.....

Siehe weiter Bericht....

Siehe Eventhomepage mit den Ergebnislisten

Siehe Homepage KV-ZOOM 8

7.6.2012

Weltcup in Weymouth/ GBR

Ich bin diesmal wieder mit dem Sonar  Team unterwegs. Seit dem 29. Mai haben wir in Weymouth unsere Zelte aufgeschlagen.....Nach einigen Trainingstagen sind wir seit dem 4. Juni bei der Weltcup Regatta im Einsatz. Momentan befinden wir uns nach 6 Wettfahrten an 10. Stelle. Die Regatta endet am 8. Juni.

Siehe Bericht

Hier noch einige Fotos

Hier gehts zur Event-Homepage

 

 

 

 

21.Mai 2012

In Neusiedl wird fleißig trainiert...

Endlich bin ich wieder zu Hause!

Im Wonnemonat Mai geht's rund mit den Segeltrainings:

  • Youngsterprojekt Teil 1 im UYCNs
  • Finntraining
  • Neigungsgruppe und
  • ZOOM 8 Spartentraining

standen auf meinem Terminkalender.....

Siehe mehr ...

 

 

12.4.2012

Bronze für Anna Luschan bei der Jugend-EM ZOOM 8 in Palamos!

Mit einer zufriedenen Bilanz bei der Jugend EM ZOOM 8 in Palamos können wir die Heimreise nach Österreich antreten......Mit Platz 3, 4 und 8 bei den Mädchen waren wir das stärkste Team im Damenfeld. Die Burschen haben in Spanien gesehen, was möglich wäre.....

Alle freuen sich mit Anna über den grandiosen 3. Gesamtplatz bei der Europameisterschaft, alle "Leiden" mit Valentina mit ihrem 4. Gesamtplatz - es ist eindeutig der blödeste Platz bei einer Meisterschaft - aber: ebenso grandios wie die ersten drei Plätze......

Die Regattaserie war perfekt organisiert vom Segelclub Palamos, die Heimstätte von meinen Wintercamps - an dieser Stelle möchte ich mich herzlichst bei "Palo" bedanken für die super Veranstaltung....

Judith Duller Mayrhofer hat auf der ÖSV-Homepage über die Europameisterschaft berichtet - hier der LINK

Ebenso seht ihr auf der ZOOM 8 Homepage einige Berichte von Wauggi.

Auch an Wauggi muss ich DANKE sagen, er ist die beste Seele in der österr. ZOOM 8 Szenerie, ohne Ihn könnten wir kaum diese Mega-Organisationen machen!!!!!

Hier noch die Veranstaltungshomepage - da seht ihr die Ergebnisliste und auch noch tolle Fotos.....

Hier noch einige Fotos von der EM

Jetzt freuen wir uns schon auf die nächsten Aufgaben!

Bitte vormerken: die EC-Regatta in Kopenhagen vom 28. bis 29. April. Wauggi organisiert einen Transport nach Dänemark, bitte rechtzeitig anmelden. Diese Veranstaltung macht Sinn und ist Top - eine gute Vorbereitung für die WM - Stockholm!

 

 

 

 

 

 

27. März 2012

Finale in Palamos - ZOOM 8 Europameisterschaft vom 4. - 8. April 2012

Endlich beginnt die ZOOM 8 Europameisterschaft. Meine Segler haben sich in den letzten Monaten sehr gewissenhaft für dieses Event vorbereitet. Jetzt sind wir alle gespannt, wie wir hier in Spanien abschneiden.

Siehe weiters - Hess-Sailcoaching News

 

25.3.12

Letzter Trainigstag in Weymouth.....

Bei strahlendem Sonnenschein und guten Windbedingungen konnten wir unser Trainingscamp erfolgreich abschließen. Wir haben bei diesem Training einerseits goße Fortschritte im Set Up erzielt, andererseits verbessern wir laufend unsere Segeltechnik. Wir freuen uns schon auf die kommenden Aufgaben: nächste Station - Weltcup in Hyeres/ FRA

Hier noch einige Fotos

Grüße aus Weymouth von Sven, Edi, Kurt und Stefan

19.3.2012

Unser Sonar-Team trainiert in Weymouth!

Wieder haben wir unsere Zelte in Weymouth aufgeschlagen. Mitte März ein Training in Weymouth/GBR zu organisieren, scheint für viele Leute verrückt zu sein, aber ehrlich gesagt: wo sollen wir sonst trainieren, als im Olympiarevier?

Vom Wetter her ist es allemal OK. Wir haben es hier nicht allzu kalt mit der Außentemperatur (12-13 Grad), der Wind war in den letzten 3 Tagen leicht bis mässig (bis zu 4 Bft), also - ideal für den März, vielleicht haben wir auch das nötige Glück.....

Das Training kann nicht besser sein: wir haben in den ersten Tagen die Möglichkeit genutzt, unser Segel- und Manövertechnik zu verbessern, ab morgen kommen unsere italienischen Trainingspartner dazu, da können wir dann zusätzlich auch mit unserem Trimmtraining beginnen....

Hier noch einige Fotos von den ersten Trainingstagen!

 

 

3. März 2012

Trainingscamp Nr. 6 is over.....

3 young sailors, Emma, Axel and Birk had a great time in Palamos. We had spring time in Palamos, every day another wind- and waveconditons...."This training make sense - of course!!!!!!"

Here are some photos - Trainings Camp Nr 6 from Hess-Sailcoaching

Next stage: ZOOM 8 Europeans in Palamos - from 4. - 8. April 2012 

See you all in Palamos!!!!!!

 

23.2.2012

Trainingscamp  ZOOM 8 in Palamos - Nr. 4 and Nr. 5 - from 11. February to 26. February

In the last 14 days we had excellent wind- and wave conditions for the young motivated sailos. You will see on the pictures, that all sailors had fun, and I think,all sailors improved their performance.

Each one will come back to the Europeans, strongly motivated, starting on 4. April....

Here some Photos from the ZOOM 8 Training in Palamos.

Next Week, Trainingscamp Nr. 6 runs on schedule.

Report and Photos coming soon....

 

 

3. Feber 2012

Finn-Training war ein voller Erfolg

Obwohl heute das Training vorzeitig wegen Sturm und eisiger Kälte abgesagt wurde, konnten alle Finn-Segler zufrieden ein positives Resumee ziehen: "Ich habe in dieser Trainingswoche völlig neue Segeltechniken auf Vorwind, Raume und Kreuz kennengelernt", meint Franz Kloiber begeistert. Ähnliches Feedback von den übrigen Teilnehmern.

Ich selber freue mich immer wieder, wenn meine Segeltrainings ein positives Echo hervorrufen!

Alle Unisonso: "Wir kommen nächstes Jahr wieder"

Würde mich freuen.....

In meinem Fotoalbum sind nun alle Fotos vom Trainingscamp abrufbar!

 

28.1.2012

Zurück in Palamos!

Jetzt sind gerade meine Finn-Segler in Palamos eingetroffen. Müde, aber extrem motiviert, werden sie ab morgen für eine Wochen den ersten Trainingsschliff für die Saison 2012 bekommen.

Schwerpunktmässig werden wir die individuelle Technik der Sportler verbessern, aber auch Taktikschulung und Regelkunde stehen natürlich auf dem Progrmm.

Siehe auch....

 

22. Jänner 2012

Sommercamp 2012 - Ausschreibung ist ONLINE

Die Sommercamp-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Meine Sommercamps können auch in ihrem Yachtclub stattfinden!

Unser Trainerteam kommt mit dem eigenen Bootsmaterial in die Yachtclubs und gestaltet das Trainingsprogramm mit den modernsten Trainingsmodellen.

Ihr Yachtclub kann sich hinsichtlich Trainingsorganisation voll auf mein Trainerteam verlassen.

Siehe weiter zu Sommercamp - Ausschreibung 2012

 

 

15.1.12

Heimurlaub

Die ersten Trainingscamps verliefen, so denke ich, erfolgreich. Die jungen Sportler hatten zumeist Leicht- und Mittelwindbedingungen. Wellen aus allen Richtungen, so gesehen erlebten meine jungen Segler Bedingungen, die sie vorher wahrscheinlich noch nie erlebt haben. Starkwindtage waren leider diesmal nicht so oft. Einmal war sogar zu viel Wind, da war ans Segeln nicht zu denken - bis zu 55 Knoten haben wir mit dem Windmessgerät auf der Mole gemessen.

Wir trafen uns jeden Tag um 10 Uhr im Yacht-Club, dann gings los mit Boote herrichten, Tagesablauf besprechen, meistens erklären, welche Übungen gemacht werden und warum wir diese Übungen machen....Bootsführung, Kurs- und Startübungen, Bojenmanöver, taktische Situationen besprechen, Regelkunde....ziemlich viel für eine Woche, aber: Alles ist möglich.....

Spätestens um 18 Uhr machten wir "Feierabend"

Für mich als Trainer war allerdings der Tag noch nicht vorbei - ich hatte viele "hungrige Löwen" in meinem Apartment beherbergt....somit musste ich noch im Supermarkt für das Abendessen einkaufen, dann Abendessen kochen....und noch vieles mehr.....

Meinen jungen ZOOM 8 Segler möchte ich ein Kompliment aussprechen: extrem motiviert und focusiert beim Segeln, sehr diszipliniert und auch das Zusammenleben nach dem Segeln ist sehr angenehm, relaxed und stressfrei abgelaufen. Für mich waren es tolle Trainingswochen und ein effektives Arbeiten mit meinen Sportlern.......

Jetzt bin ich mal für ca. 2 Wochen zu Hause in Neusiedl, da muss ich einiges im Büro erledigen....vor allem einige Trainings vororganisieren.....auch die ZOOM 8 Europameisterschaft muß organisiert werden. Die Hauptfrage von Walter K. und mir lautet: wie kommen die österr. ZOOM 8 Boote für die Europameisterschaft nach Spanien? Das wird noch eine organisatorische Meisterleistung von uns Trainern - damit vor allem die Sportler und Eltern es einfacher haben......Ich fliege am 25. Jänner wieder nach Spanien, bereite mich wieder sehr gewissehaft auf meine Trainings vor - am 29. Jänner kommen für eine Woche meine Finn-Segler nach Palamos, für mich eine besondere Ehre und eine tolle Motivation, mein Fachwissen weiterzugeben.....ab dem 12.Feber beginnen dann wieder meine ZOOM 8 Trainingscamps.

Vom 12. - 18. Feber haben sich momentan 8 österreichische Teilnehmer angemeldet. Eine Woche später sind wir zu fünft - 3 österr. Sportler und 2 norwegische ZOOM 8 Seglerinnen nehmen teil. 3 Teilnehmer/innen aus Schweden und ein Teilnehmer aus Norwegen haben sich für das letzte Tr. Camp (Nr.6) registriert - D.h.: es sind noch einige Plätze (Charterboote) frei....-wer noch unentschlossen ist und noch nicht so recht weiß, ob er kommen soll oder nicht - ich kann nur sagen - dieses Training zahlt sich aus!

Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die nächsten Wochen.....

Hier noch mein Fotoalbum v. Tr.Camp 1 und Tr. Camp 2

Auch die ZOOM 8 - Europameisterschafts - Homepage ist nun ONLINE - da seht ihr vor allem die NOR, und ihr könnt euch sofort für die EM anmelden!!!!!

 

 

 

 

28.Dez. 2011

Die ZOOM 8 Camps haben begonnen!

Endlich ging's los mit dem Training.... eine kleine, aber feine Trainingsgruppe mit Ebru, Tarkan (beide aus Rumänien) und Sophie (aus Österreich).

Wind und Wetter wie bersprochen, heute ein leichter, thermischer Südwind bis zu 8 Knoten. Mit einer leichten Dünungswelle.....Naja, da muss man erst einmal mit gutem Druck und stabiler Bootsführung über die Welle kommen....

Morgen erwarten wir starken Nordwind bis zu 25 Knoten - Starkwindtrainig - super toll!

In meinem Fotoalbum seht ihr die Fotos von Tr. Woche Nr. 1

19. Dezember 2011

Schon 3 Wochen unterwegs...

Jetzt bin ich schon nahezu 3 Wochen unterwegs, mit den 470er Burschen Benni Bildstein und David Hussl, zuerst in Imperia bei der Winterregatta, und jetzt schon seit dem 7. 12. in Palamos. Siehe Bericht....

 

 

10. Dez. 2011

Nach der Zwischenstation in Imperia, wo die 470er-Burschen Ben und David noch die Winterregatta als Training eingeschoben haben (siehe Ergebnis), sind wir jetzt schon fleißig beim Trainieren in Palamos. Momentan haben wir eher wenig Wind, aber ausreichend Welle, da habe wir sowieso viel zum Üben.......

Hier ganz viele Fotos von Imperia und Palamos.

Die Regatta in Palamos beginnt übrigens am 17. Dezember mit der Registration, ab dem 18. Dez. gibt es dann Wettfahrten bis zum 22. Dez.

Infos auch auf der Homepage

Leider findet außer Ben und David niemand den Weg nach Palamos, das finde ich eigentlich schade!

 

30.10.11

Endspurt in Zadar.....

Noch 2 Tage, dann ist das Herbsttraining für die Zoomies wieder Geschichte!

Hauptsächlich war heuer Leichtwind angesagt, das Wetter war traumhaft, zumeist Sonnenschein....20 Grad heuer keine Seltenheit.....

Wendetraining, Halsetraining, Beschleunigungsübungen, Bojenmanöver, Bootsführung auf Kreuz und Vorwind und noch vieles mehr stand auf dem Trainingsplan......zumeist 2 Segeltrainingseinheiten wurden täglich absolviert....

Bilder sagen mehr als 1000 Worte - hier die neuesten Bilder....

 

26.10.2011

Endlich Starkwind in Zadar!

Endlich hatten wir in Zadar auch unseren Starkwindtag! Bis zu 25 Knoten Wind wurde gemessen und dazu hatten wir z.T. masthohe Wellen! Da wurde von den Seglern schon einiges abverlangt.....

Auf dem Trainingsprogramm stand vor allem:

Hängetechnik und Großschot- und Travellertechnik Kreuzkurs.

Starkwind-Vorwindtechnik

Raume glühen....

Hier wieder einige Fotos......

Weitere Fotos....

25. 10. 2011

ZOOM 8 Training in Zadar/ CRO

Schon 3 Tage in Kroatien bei guten Segelbedingungen. 2 Tage Leichtwind, gutes Manöver- und Trimmtraining.

Momentan sind 4 Segler/innen hier: Anna Luschan, Marco Baumann, Claudia Krail und Hanna Pfister. Alle hochmotiviert....heute am Abend kommt der Rest der Mannschaft.

Am Trainingsplan steht Morgensport, Segeltraining, Abendsport, Nachbesprechung.....

Heute vormittags ist leider das Wetter extrem schlecht, starker Regen und wenig Wind - wir warten einmal bis 12 Uhr, dann werden wir weitersehen - die Kids haben somit am Vormttag Lerneinheiten für die Schule.....

Hier noch einige Fotos...

 

19.10.2011

Toller Trainingstag!

Der Wind war zwar nicht mehr so stark wie gestern, trotzdem konnten wir unsere Überlegungen von gestern  heute ganz gut ausprobieren.

Wir konnten zum Unterschied von gestern mit unserem Trimm und Speed gegenüber unseren Trainingspartnern wieder punkten, trotzdem haben wir vor allem wegen unseren Trainingspartnern wieder einige neue Erkenntnisse über Trimm und Technik gewonnen.

Das Training ist von Tag zu Tag neu spannend und sehr lehrreich.

Hier noch die heutigen Fotos.....

 

 

 

 

18. 10. 2011

Das Training hat begonnen!

Endlich Starkwind in Weymouth, bis zu 30 Knoten Wind, auf dem Trainingsprogramm stand Trimmtraining bzw. Techniktraining - Kreuz.

Wir müssen unbedingt auch bei Starkwind unsere Grundgeschwindigkeit auf dem Kreuzkurs verbessern, da haben wir uns einige Trimmvarianten ausgedacht....vor allem beim Mastfall sind wir uns noch nicht so sicher, was gut und was weniger gut ist....

Da unsere Trainingspartner aus Israel und England Top sind, haben wir sofort ein super Feedback bei unseren Tests.

Für morgen wissen wir schon, was wir verbessern müssen. Wir sind schon neugierig, ob wir morgen einen Schritt vorwärts machen....

Hier noch einige Fotos vom ersten Trainingstag.....

 

9.10.2011

Das Sonar-Team gibt Gas!

Endlich beginnt die Vorbereitung für die paralympischen Sommerspiele 2012 in Weymouth/ GBR

Nächste Woche haben wir vor Ort unsere erste Trainingswoche.

Mit unseren Trainingspartnern aus England und Italien.

Am Wochenende bringen wir unser Boot nach Weymouth, ab Montag beginnen wir dann mit dem Wassertraining....

Wir werden versuchen, täglich Online zu berichten.....

9.10.2011

Stefan Hess war mit Sven Reiger und SCHAEFFLER AUSTRIA bei der Hochseemeisterschaft 2011 in Biograd/CRO

Endlich war ich wieder als aktiver Segler bei einer Regatta dabei. Diesmal bei der österreichischen Hochseemeisterschaft vor Biograd/CRO.

Schaeffler Austria war unser Hauptsponsor, mit Sven Reiger hatten wir einen genialen Steuermann.

Die Mannschaftsmitglieder waren: Stefan Hess, Walter Kendlbacher, Marcel Forman, Jens, Franz Reinbacher, Herbert Eisterer.

Kurz gesagt: wir können mit unserer Performance mehr als zufrieden sein. Mit Platz 9 im Gesamtergebnisse haben wir unser Plansoll erfüllt. Ich glaube, wir haben aus unserer Mannschaft alles herausgeholt.....

Natürlich passieren Fehler. Aber: von Tag zu Tag ist unsere Teamarbeit besser geworden, vor allem die Manöver-Handgriffe bzw. das Timing der einzelnen Handgriffe wurde von Mal zu Mal besser.

Danke an meine Mannschaftsmitglieder - es war wirklich ein Genuss, mit diesem Team zu arbeiten.

Danke an unseren Sponsor SCHAEFFLER AUSTRIA

Hoffe, dass wir auch nächstes Mal wieder dabeisein können.

Hier noch zur Veranstalterhomepage

Siehe Fotoalbum in Kürze

 

 

14.9.2011

Die Trainingscampsvorbereitungen für Zadar und Palamos laufen auf Hochtouren!

Nach einer erfolgreichen Saison 2011 basteln wir schon wieder am Trainings- und Regattaplan für 2012!

Schwerpunktmässig werde ich im Winter einige Trainingslager leiten - mit Hess-Sailcoaching, für die Klassen ZOOM 8, 420er und Finn

Da heißt es jetzt einmal, die organisatorischen Pflichten zu erledigen.

In Kürze werden wir die Ausschreibungen für Zadar fertig haben, wir werden sie auf der ZOOM 8 Homepage veröffentlichen, und natürlich auch per e-mail versenden, falls jemand die Infos nicht bekommt, bitte anfragen....

Die Wintertrainingscamps in Palamos für die ZOOM 8 Klasse bzw. für die Finnklasse ist bei mir Online - bitte nur auf Trainingscamps anklicken, und ihr seid auf der Seite....

Also: wir treffen uns dann bei meinen Trainings......

LG

Stefan

16.8.11

Super ZOOM 8 WM mit tollen Ergebnissen!

Silbermedaille für Valentina Faihs!

Die ZOOM 8 WM war für unser Team definitiv der Höhepunkt in der Saison und dementsprechend hatten wir uns auch konsequent auf dieses Saisonhighlight vorbereitet.

Trainingscamps in Kroatien und Spanien in den Winter- und Frühjahrsmonaten, die ganze EM-Vorbereitung und EM am Neusiedlersee, einige Wochenendtrainings an den heimischen Seen, Gardasee kurz vor WM und schlussendlich noch vor Ort in Hanko.

Also, wie man so schön sagt: auf den Tag X die beste Leistung abrufen - das ist auch immer mein Ziel in der Trainingsplanung.

Ich glaube, dass wir gut vorbereitet in den Wettkampf hineingegangen sind.

Die Ergebnisse zeigen es, vor allem, wo unsere Stärken bzw. Schwächen sind.

Hanko soll ein Starkwindrevier sein, mit extremen Wellenbedingungen!

Leider hatten wir vom Starkwind nicht allzuviel gesehen, wir hatten vorherrschend Leicht- und Mittelwind (bis max. 15 Knoten). Nur am letzten Wettfahrtstag hatten ca. 20 - 25 Knoten Wind mit einer super Welle.

Kurz auf einen Nenner gebracht: bei Leichtwind und Mittelwind sind wir Spitze, vor allem dann, wenn die Wellen nicht extrem hoch sind. Da haben meine Segler ordentlich Gas gegeben. In Tag 1 und Tag 2 waren diese Bedingungen, und meine Segler hatten eine ordentliche Mannschaftsleistung abgegeben. Tagessiege und Top 3 Plätze waren normal - die Konkurrenz konnte dies nur mit einem Achselzucken akzeptieren und auf andere Wind- und Wellenbedingungen hoffen.

Auch beim Training ist mir das schon aufgefallen.....

Leider war dann am 3. Tage eine wesentlich höhere Welle (bei den gleichen Windbedingungen) - da hatten wir schon mehr zu kämpfen....vor allem Anna Luschan konnte nicht an ihre Topgeschwindigkeit anschliessen.

Tag 4 dann die Ernüchterung: bei Starkwind hatten wir unsere Mühe - obwohl wir in Zadar, Spanien bzw. Gardasee trainiert haben....(aber ehrlich: es waren aber nicht immer alle dabei und wir hatten nicht immer Starkwind...)

In Summe allerdings können wir sehr zufrieden sein: Valentina Faihs holt sich eine hoch verdiente Silbermedaille, Anna Luschan den extrem guten 7. Platz, Jakob Fürst erreicht im starken Männer-Feld den hervorragenden10. Platz. Lukas Stabauer hat mit Spitzenplätzen aufgetrumpft  und wurde mit Platz 12 belohnt.

Die Weltmeisterschaft in Finnland war für uns auch eine organisatorische Meisterleistung.

Das österr. Team wohnte gemeinsam in einem großen Haus. Alles in Allem waren wir 18 Leute - davon 10 Segler. Und fleißige Helfer (Eltern). Unsere Eltern hatten vor allem die Landorganisation über - wie Einkaufen, Transport der Segler in den Club, Kochen.....an dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlichst bei allen Eltern bedanken.

Den Bootstransport hatte ich über - von Neusiedl nach Hanko- und retour. Alles mit dem Auto - mit Fähre Tallinn/Helsinki. Die Autofahrt kostete gute Nerven und gute Ausdauer - ca. 5 Tage im Auto für Hin und Retour......

Ich denke, die Weltmeisterschaft 2011 in Hanko war für unser Team ein voller Erfolg.

Siehe auch zur IZCA-Homepage und WM-Veranstalterhomepage

LG

Stefan

 

 

 

2. August 2011

Die WM kann beginnen...

Nach einigen Vorbereitungstagen hier in Hanko kann morgen endlich die WM beginnen! Jetzt sind wir schon ein gute Woche in Hanko, haben alle Wind- und Wellenbedingungen kennengelernt, auch die Vermessung ist gestern ohne Probleme über die Runden gegangen, heute am abend noch eine kleine, aber feine Eröffnungsfeier, mit einer Flaggenparade durch die Stadt, nach einigen nicht zu langen Eröffnungsreden dann noch ein Abendessen im Casino....schön wars.....

Morge dann ab 11 Uhr die 1. Wettfahrt. Insgesamt sind 12 Wettfahrten ausgeschrieben, 3 Wettfahrten jeden Tag, letzter WF-Tag am Samstag.

Unsere Teilnehmer sind:

Bei den Burschen: Lorenz Faihs, Jakob Fürst, Daniel Reder, Lucas Stabauer, Tobias Bichler, Helmut Schulz, Philip Krail

Bei den Mädchen: Valentina Faihs, Valentina Müller und Anna Luschan

Wir hoffen auf guten Wind, leider von den Windprognosen schauts morgen nicht s gut aus.

Melde mich dann wieder morgen.

Lg aus Hanko, Stefan

 

23. Juli 2011

Ab morgen beginnt für mich die Tour nach Hanko/Finnland!

Zur ZOOM 8 Weltmeisterschaft v. 1. August bis 6. August 2011 

Nachdem das ZOOM 8 - WM Team noch letzte Woche am Gardasee in Riva bei wunderschönen Segelbedingungen trainiert hat, gehts für mich ab morgen los Richtung Finnland.

Über dem Landweg nach Estland (über D, POL, Letland, Litauen, Estland) gehts dann am 26.7. um 21 Uhr mit der Fähre nach Helsinki. Dort wartet schon die Cheforganisatorin Tuija Planting auf mich...

Am nächsten Tag um die Mittagszeit holen wir dann die Segler und Eltern vom Flugplatz ab, und dann gehts weiter Richtung Hanko (ca. 150 KM von Helsinki entfernt..) Dort werden wir noch einige Tage trainieren, um das Revier besser kennenzulernen.

Am 1. August beginnt die Registration, am 3. August ist der erste WF-Tag.

Ich hoffe, dass ich Online bin - werde versuchen, meine (unsere) Eindrücke per Homepage zu vermitteln.....

Drückt uns die Daumen - unser Team hat sich einiges vorgenommen!

7. Juli 2011

Wir fahren zu den paralympischen Spielen 2012!

Endlich ist es so weit, nun können wir sagen, wir haben es geschafft! Wir fahren nächstes Jahr zu den paralympischen Spielen nach Weymouth!

Mit einem 3. Platz in der 10 Wettfahrt (Team ISR 1 hat erfolgreich gegen den Frühstart protestiert und wurde nach Juryentscheidung wieder in die Wertung genommen - 1. Platz, nun Gesamtführender) ist es nun fix, die Quali ist geschafft! Beeindruckend, wie Sven, Edi und Kurt in der 10. Wettfahrt gesegelt sind. Die Startkreuzstrategie gut umgesetzt, haben die Drei ihre ausgezeichnete Kreuz- und Vorwindgeschwindigkeit endlich auch in ein gutes Resultat umsetzten können. Das Wichtigste: sie konnten mit den Besten mithalten!

Bis zu 15 Knoten Wind, bei 220° - 205° Windrichtung, haben wir den Trimm von gestern weiters ausprobiert - und auch bei diesen Winden kommen wir mit diesem Trimm ganz gut zurecht!

In der heutigen 1. Wettfahrt war der Start katastrophal, die Startkreuz genial - bei der 1. Luvboje an 6. Stelle - leider sind Sven, Kurt und Edi auf dem Vorwindkurs noch nicht auf Touren gekommen.....haben leider auf diesen Kursen immer wieder Distanz verloren.... - ich denke, dass dieser Wind sehr schwierig zu lesen war und die Windstriche nicht perfekt genommen wurden....mit Platz 12 im Ziel war das Team diesmal nicht zufrieden.

Trotzdem voll motiviert, ging es in die heutige 2. Wettfahrt - den Start leider wieder nicht perfekt genommen - allerdings sofort reagiert und wirklich excellent die Startkreuz gesegelt und mit Platz 3 bei der Luvboje konnten sie auch diesmal mit einer wirklich guten Vorwindgeschwindigkeit und super Vorwindtaktik sogar die starken Kanadier überholen und als 2er die Leeboje runden. 4 Boote haben sich eigendlich in der 2. Kreuz vom übrigen Feld abgesetzt, ein wirklich spannender Kampf der Toppositionen - mittendrin unser Team, ich glaube sogar, dass die anderen Teams mit dieser Topgeschwindigkeit von AUT 7 zu kämpfen hatten, leider gab es immer wieder Zieher, die sowohl die Amis als auch die Isis  etwas besser erwischt haben, somit konnte unser Team nicht als 1er die Luvboje runden.....auf der 2. Vorwind wieder taktisch klug unterwegs rundeten sie auch in Lee auf Rang 3. Leider kam von achtern ein frischer Wind und das übrige Feld schaffte wie durch ein Wunder den Anschluss an die Spitzengruppe, es war echt knapp beim Luvgate.....trotzdem wieder gut weggekommen, und nun war ich neugierig, ob unser Team auch die 3. Kreuz gut meistert - der Wind war nicht einfach - er pendelte schon sehr bzw. auch die Boen waren nicht einfach zu sehen, aber sehr konzentriert spulte das Team AUT 7 auch die 3. Kreuz herunter, rundete als 4er die Luvboje und der letzte Vorwindkurs war dann schon sehr spannend - Schlussendlich überholte Sven wieder das Team Canada, die Engländer immer im Nacken, und der Lohn war der 3. Platz im Ziel.

Die Freude ist wirklich groß - wir haben mit einer wirklich ansehnlichen Leistung die Qualifikation geschafft.

Ich als Trainer bin stolz auf unserTeam!

Morgen haben wir noch eine Wettfahrt, der Wind soll wieder stärker sein, da können wir noch mal zeigen, was wir können.....

Hier die Ergebnisse

Hier gehts wieder zum Fotoalbum....

 

6. Juli 2011

Endlich Starkwind in Weymouth!

Heute war ein toller Tag, bis zu 28 Knoten Wind aus Südwest, fantastische Wettfahrten, gute Erkenntnisse....

Bei Wind haben wir in den letzten Jahren unsere Probleme, aus diesem Grund haben wir in diesem Jahr schon einige Trimmvarianten ausprobiert bzw. ausgedacht, endlich konnten wir diese Erfahrungen auch bei unserem Event des Jahres ausprobieren - Starkwindmastfall, unser Zauberwort - und es hat echt gut funktioniert - noch nie waren wir bei diesem Wind so schnell....

Der Top 10 Platz ist auch bei diesem Wind realistisch.....das ist echt eine super Erkenntins.

Was für die Top 10 noch fehlt, ist die technische Perfektion - Stichworte: Beim Start noch nicht perekt weggekommen, Bojenmanöver vor allem in Lee viele Meter verloren, vor allem beim Anfahren der Luvboje oft in den Windabdeckungen der anderen Boote gesegelt....sorry, ich bin der Trainer, ich muss oft kritisieren.....

Nun zum Tag: 2 Wettfahrten wurden gesegelt, mit den Plätzen 13 und 16 das Sollziel erreicht, im Gesamtklassement auf Platz 13 vorgerückt - Platz 4 in der Quali....

In Summe sind wir  sehr zufrieden - wir können speedmäßig mit den Besten mithalten - was wir aber in den nächsten Monaten auf jeden Fall üben müssen ist vor allem Techniktraining, Techniktraining, Techniktraining.....

Im "Fotoalbum" sind neue Fotos, da seht ihr tolle Fotos, Aktion pur - Teamwork "par excellence".... 

Hier die Ergebnisliste.....

 

 

 

5. Juli 2011

Platz 14 ist einzementiert.....

Heute haben sich der Wind und das Wetter völlig gedreht. Gestern noch strahlender Sonnenschein und Leichtwind, heute Nieselregen und beginnender Starkwind....eines vorweg - heute wurde die beste Einzelplatzierung mit einem achten Rang ersegelt.

Eigentlich glaubt man, dass in England nur ein konstanter und starker Wind weht, man  denkt, dass hier nur Autobahnsegeln verlangt wird, aber das ist alles hier ganz anders, als man es sich vorstellt.

Heute z.B. waren extrem unkonstante Windstärken und drehende Winde vorherrschend.

Die heutige 5. Wettfahrt war überraschend eine Leichtwindwettfahrt, aus ca. 220°, pendelnd, trotzdem der letzte Schlag immer über Links, hinein in den Zieher.....so die Strategie, oft umgesetzt, aber nicht immer exakt.....trotzdem schon ein Ansatz von Taktik, mit dem man erfolgreich sein kann. Leider den Start verhaut, und bis man sich wieder einigermaßen freigesegelt hat, schon einige Meter verloren - 1. Luv: Patz 15, zur Spitze schon etwas abgeschlagen......das Positive - die Strategie trotzdem umgesetzt, und wenn man das Positive jetzt sieht, den Abstand zur Spitze wieder verringert und den Anschluss zu den Top 10 wieder gefunden. Ergebnis im Ziel: Platz 10 - d.h.: AUT 7 kann richtig gut aufholen!!!!Geschwindigkeit Top!!!!

In der heutigen 6. Wettfahrt hat der Wind aufgefrischt, aber eben übrraschend extrem drehend, böig, eben unkonstant, einmal bis 20 Knoten, dann wieder nur 13 Knoten oder sogar weniger - da musste man schnelle Entscheidungen treffen, voraus Denken, mutig sein - aber natürlich auch Grundkonzepte hauptsächlich beachten - positive Schläge zur Luvboje, mit dem frischen Wind und ebenso positiv unterwegs zur Leeboje - all das hat bei Sven, Edi und Kurt echt gut funktioiert. Die Krönung des Tages: Platz 8 im Ziel.  Das Positive: der Speed hat auch bei diesen Windbedingugen gut funktioniert, unsere Trimmidee war hervorragend.......

Meldung des Tages: von unserem Masseur Fred Sulek: "Ich bin stolz auf meine Burschen!"

Siehe Ergebnisliste

Siehe Fotoalbum

 

4. Juli 2011

Gute Quali-Position verteidigt!

Heute hatten wir wieder 2 Wettfahrten bei ähnlichen Windbedingungen....

Mit den Plätzen 13 und 10 können wir zufrieden sein, allerdings wäre heute sowohl in der 1. als auch in der 2. WF "mehr drinnen" gewesen. Kleinigkeiten vor allem in puncto Taktik kosteten einige Plätze! Aber was soll's: wir können bei diesen Windbedingungen vor allem mit unserem Trimm mit den Besten sowohl auf der Kreuz als auch auf der Vorwind mithalten!

Das Wichtigste: in der Quali-Wertung sind wir weiterhin 5er!!!!!

Sven meint: "das Zusammenspiel der seit letztem Jahr neuformierten Crew wird immer besser, somit gehen wir immer öfter aus Zweikämpfen als Sieger hervor!"

Da setzt unser neues Crewmitglied nach: "Ihr motiviert mich zu Höchstleistungen!"

Morgen erwarten wir mehr Wind: ca. 15 - 18 Knoten. Das Wetter ändert sich, es wird regnerisch.....warm anziehen!

Hier die Ergebnisliste von 4 Wettfahrten!

Noch einige Fotos...

 

News - News - News - News - News - News

3. Juli 2011

Die Sonar WM hat begonnen!

Zufriedener Beginn bei der Sonar - WM in Weymouth/ England, vom 3. Juli bis 8. Juli 2012, 1. Wettfahrtstag

Heute war der erste Wettfahrtstag bei der Sonar WM. Diese Weltmeisterschaft ist die 2. Möglichkeit, sich für die paralympischen Spiele 2012 in Weymouth zu qualifizieren. Sven Reiger, Edi Rath und Kurt Badstöber sind als österreichisches Sonar-Team live dabei.....

Eines vorweg: es war ein guter Tag! 2 Wettfahrten wurden gesegelt, jeweils mit Platz 12 duchwegs im Sollbereich, bei schwierigen, leichten Windbedingungen, wo auch ein bisschen Glück notwendig war, um ganz vorne zu landen. Wichtig ist, dass vor allem bei diesen Windbedingungen gute Nerven und vor allem auch eine solide Bootsgeschwindigkeit von Vorteil waren, beides Eigenschaften, die auch bei unserem Team vorhanden ist....

Zur Qualifikation: 8 Nationen haben sich bereits für die Paralymischen Spiele qualifiziert, das sind folende Nationen: GER, ISR, NOR, ITA, NED, FRA, GRE und Gastgeber England natürlich.

Die anderen Nationen haben noch 6 Startplätze frei.....d.h.: die übrigen 6 besten Nationen qualifizieren sich zusätzlich für die Spiele - und das sind nicht irgendwelche Nationen, die sich noch qualifizien müssen: die Segelmächte Australien und Amerika sind noch nicht dabei! Auch Irland und Canada müssen noch zittern - aber auch Österreich. Dabei sind noch Armenien, Korea, Japan, Polen, Brasilien: diese Nationen haben wir heute bereits klar geschlagen.....

Morgen gehts weiter! Wieder Leichtwind ist angesagt! Wieder zwei Wettffahrten! Wieder 2 Chancen für gute, excelente Wettfahrten!

Hier gehts zur IFDS-Worlds 2011 - Homepage

Hier seht ihr die Ergebnisliste!

Daumen drücken!!!!

Bis morgen...

 

 

 

 

LSV-Burgenland Youngster Training im UYCNeufeldersee - Bericht von Dr. Ronald Palleschitz, Präsident UYCNeufeldersee

Eine Erfolgsstory letztes Wochenende am Neufeldersee

Freitag, 17.6. - Betreuer und Elternseminar:

LSV-Trainer Stefan Hess rückt mit eigener Seminarraumausstattung pünktlich an, sammelt die knapp 10 Jugendbetreuer und interessierten Eltern ein und kommt sofort zur Sache. Es geht darum, die Kinder (und auch die Eltern) zum Segeln zu begeistern, sie zu gewinnen. Eine professionelle Powerpoint-Präsentation mit den ersten Schritten am Wasser und zahlreiche Videoclips halten das Seminar kurzweilig und spannend. Da brauchst du Jahre, um zu erfahren, was Stefan da in nur zwei guten Stunden vermitteln kann. Ein Muss für alle Betreuer und Eltern, die ihre Kinder aktiv beim Segelsport unterstützen wollen.

Samstag und Sonntag, 18 + 19.6. - Segeltraining:

Wieder perfekt "equipt" treten Stefan Hess unde Eva-Maria Schimak zum Segeltrainin an. - Siehe weiter Bericht....

 

25. April 2011

Team Österreich segelte ausgezeichnet!

Es war ein ungemein spannendes Finale am letzten Tag der ZOOM 8 JEM mit leider keinem "Happy End" für das österreichisches Team!

Platz 4 für Valentina Faihs bei den Mädchen, Patz 4 und 5 für Marino Müller und Calvin Claus bei den Burschen. Das war die tolle Bilanz bei der ZOOM 8 JEM im BLZ-Neusiedl am See für das österreichische Team!

Dabei hat es am vorletzen Tag noch anders ausgeschaut. Valentina hat am vorletzten Tag bei herrlichem Südwind bis zu 5 Windstärken die Konkurrenz in Grund und Boden gesegelt, nach dem Tagessieg in der 9. Wettfahrt übernahm sie sogar die Gesamtführung. "Dieser Tag war perfekt" meinte sie strahlend....

Siehe Bericht

19. April 2011

Es ist, wie es ist...

Nach den stürmischen Trainingstagen kommt es, wie es kommen muss. Pünktlich am 1. Wettfahrtstag der ZOOM 8 ÖM legt der Wind ein Päuschen ein...

"Die Idee, 4 Wettfahrten am Tag zu segeln, ist leider nicht machbar" meint Organisationschef Helmut Czasny

2 Wettfahrten an 2 Wettfahrtstagen ist die Ausbeute. Calvin Claus ist momentan auf Titelkurs, Lucas Stabauer folgt dicht dahinter...Siehe Ergebnisse

Heute hoffen wir noch, dass die ÖM erfolgreich abgeschlossen werden kann - wir brauchen noch 2 Wettfahrten, damit die ÖM gültig ist.

Die Aussichten stehen momentan auf Messers schneide: "wir hoffen, dass uns Petrus gnädig ist" sagt unsere Wettfahrtleiterin Andrea Martens hoffnungsvoll, bis jetzt hat er uns nicht erhört - die Flagge AP ist soeben gehisst worden....

 

 

11. April 2011

Neigungsgruppe Segeln in der Sporthauptschule Neusiedl am See hat wieder begonnen.....

Seit Anfang April findet im Union Yachtclub Neusiedlersee in Neusied am See wieder die Neigungsgruppe Segeln der Sporthaupschule Neusiedl statt.

Letzte Woche hatten wir noch etwas Pech mit dem Wetter. Eine Gewitterfront erwischte uns spontan beim Unterrichtsbeginn und wir mussten sofort die Neigungsgruppe abbrechen. Da war nichts zu machen, Hagel und Sturmboen kamen in Sekundenschnelle und wir (die Lehrkräfte - mit Fachlehrer Schmid, Segeltrainer Walter Kendelbacher und Ich) hatten alle Hände voll zu tun, die Kinder in Sicheheit zu bringen - "alles ist gut gegangen, alle Kinder sind im Trockenen...." so der Kommentar von Fachlehrer Hans Schmid, der schon seit ca. 10 Jahren die Neigungsgruppe Segeln begleitet! Siehe Bericht...... 

11. April 2011:

Wahnsinns Wochenende - Traumbedingungen!

Das war ein Wochenende!

Der Neusiedlersee von seiner besten Seite - superstarke Windbedingungen als ideale Trainingsvoraussetzung für das Wochendtraining vom 8.-10. April für unsere ZOOM 8 Segler.  Siehe Bericht.....

28. März 2011

Vorbereitung für die ZOOM 8 Europameisterschaft beginnt!

Endlich ist es soweit! Die Vorbereitung für die ZOOM 8 EM (vom 20. April bis 24. April) beginnt auch am Neusiedlersee - vom 1. April bis 3. April haben wir unser erstes ÖSV/ KV   Kader- und Sichtungstraining im BLZ Neusiedl am See.

Das Training organisiert die ZOOM 8 Klassenvereinigung in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Segelverband.

Trainingsort: BLZ Neusiedl am See

Für dieses Trainingswochenende haben sich bereits 12 Boote angemeldet.

Es werden 2 Trainingsgruppen sein, die Betreuer sind Stefan Hess (ÖSV-Spartentrainer) und Walter Kendelbacher (KV-Trainer)

Beginn: Freitag ab 14 Uhr

Samstag und Sonntags: ab 10 Uhr

Siehe Bericht von diesem Training

Übrigens: die übrigen Vorbereitungstermine für den Monat April im BLZ seht ihr  hier....falls ihr noch nicht angemeldet seid - bitte bei Stefan Hess oder Georg Schöfegger anmelden.

17. März 2011

Sonar-Training mit den Behindertensportlern Sven Reiger, Edmund Rath und Kurt Badstöber vom 18. März bis 27. März 2011 in Weymouth/England

Morgen gehts endlich los - ab nach England zum Sonar-Training.....-hier gehts zum Bericht

Palamos: Heimreise beginnt

Nach Abschluss der Trainings Camps heißt es, alles zusammenpacken und zurück nach Österreich. Nächste Station ist die Bootsmesse Tulln. Eine gute Gelegenheit, mit dem Fachpublikum unsere nächsten Projekte zu besprechen. Dann geht es weiter mit den Vorbereitungen EM-Trainingscamps und Charter und Sommercamps.

Palamos: Winter Training Camps erfolgreich beendet

Die Wintertrainings-Camps sind für heuer beendet. Das Feedback der Segler und Eltern ist großartig. Tolles Revier, guter Wind, effektives Training, sehr gute Organisation und viel Spass noch dazu und das alles bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen. Auch die neuen Boote und das Top-Material war vom Feinsten. Was will man mehr?

Teilen/Bookmark